STILLE DEMO

STILLE DEMO

Werbeanzeigen

TERRES ROUGES

TERRES ROUGES 00Nachdem mir Gilles Grethen von lichtundleicht.wordpress.com, netterweise einige Infos zur Lage hat zukommen lassen und mir angeboten hatte mich zu begleiten, habe ich mich also kurzerhand auf den Weg nach Luxemburg gemacht. Dort habe ich mich mit ihm getroffen und gemeinsam haben wir uns in Esch-sur-Alzette das Industriegebiet Terres Rouges der Arbed angesehen.
Als ehemaliger Teil eines Verbundes von Hüttenwerken und stahlverarbeitenden Betreiben in Belval stand hier unter anderem die Silo- und Erzaufbereitungsanlage der Hochöfen. In dieser wurden die verschieden Bestandteile wie Erz, Kalk oder Sinter aufbereitet bzw. gemischt, anschließend in Züge oder eine Seilbahn verladen und auf den Weg zu den Öfen gebracht.   Weiterlesen

THYSSEN SINTERANLAGE

DSC04058 KopieDas Gelände auf dem die ehemalige Sinteranlage steht wurde seit ungefähr 1910 industriell zum Abkippen von Schlacke genutzt.
In den 50er Jahren wurde vom Besitzer des Geländes, der Phoenix-Rheinrohr AG Vereinigte Hütten- und Röhrenwerke, die Errichtung einer Sinteranlage beschlossen, um kürzere Transportwege an das Hochofenwerk in Duisburg-Ruhrort zu schaffen.
Dazu mussten zunächst 500.000 Kubikmeter Hochofenschlacke abgebaggert werden um das Areal für den Bau zu erschliessen, weitere 75.000 Kubikmeter Boden wurden zur Hinterfüllung benötigt. Für das Erzlager, die Tiefbunkeranlage und die Fundamente wurden 32.000 Kubikmeter Beton verarbeitet und 21.000 m2 Stahlbetondecken und Sohlenplatten hergestellt. Die Stalkonstruktionen erforderten 8000 t und die Maschinen 3700 t Stahl. Die Baukosten betrugen etwa 40 Millionen Mark.

Weiterlesen