NIEHLER HAFEN

NIEHLER HAFEN 03Nach dem Hochwasser vom Dezember 1740 begann die Stadt zwischen 1741 und 1745 mit der Errichtung des Niehler Damms. Der Rat der Stadt Köln beschloss am 16. März 1921 die Anlage des Niehler Hafens. Im Mai 1922 begannen die Erdarbeiten, im Juli 1923 waren über 3000 Arbeiter mit dem Hafenbau beschäftigt. Sie werden zu einem beträchtlichen Teil aus der Erwerbslosenfürsorge bezahlt.Bis 1925 erfolgte ein erster Teilausbau des Niehler Hafens, das Vorbecken erhielt 1927 ein Lagerhaus. Es entstanden die heutige Hafeneinfahrt mit dem Westkai und das Becken 1. Ab 1959 wurde Niehl I zum flächenmäßig größten Kölner Hafen ausgebaut. Die Arbeiten dauerten bis 1977. Weiterlesen