KAMBODSCHA III

Die Nacht nach der Anreise war bereits um 3:45 Uhr beendet, da um diese Zeit fröhlich geweckt wurde. Allerdings war ich zu dem Zeitpunkt schon lange wach. Schlaflos in Kambodscha. 😀 Um 4:30 standen 20 Tuktuks vor dem Hotel parat, die uns zunächst zu Angkor Enterprise brachten, der zentralen Stelle, an der die Tickets für den Archäologischen Park Angkor verkauft werden. Dafür wurde erst einmal ein Foto von jedem gemacht, welches anschließend einen Ausweis ziert, ohne den man an diversen Kontrollstellen rund um die Tempel nicht weiter kommt. Im Anschluss ging es weiter Richtung Angkor Wat. Je näher wir der Sache kamen, desto voller wurde es. Alles Frühaufsteher. 😀 Weiterlesen

Werbeanzeigen

KAMBODSCHA II


Nach dem Abflug Dienstags von Frankfurt nach Bangkok und der Landung Mittwochs in Siem Reap ging es erst einmal ins Hotel. Dort mussten wir leider ewig lange auf die Zimmer warten, da diese immer nur eines nach dem anderen fertig wurden und ich tatsächlich als Vorletzter dran war. Easy going in Cambodia. 🙂 Schade wenn man ohnehin nur so wenige Tage zur Verfügung hat und eigentlich nur eine Dusche will und dann losziehen möchte, da an diesem Tag bis auf das Abendessen  und den Besuch einer Khmer-Box-Schule, welchen ich mir geschenkt habe, kein weiteres Programm vorgesehen war.
Das überbrücken der Wartezeit mit dem ein oder anderen Bierchen hatte sich nach der Bestellung einer Flasche Chang dann auch relativ schnell erledigt.  😀

Weiterlesen

KAMBODSCHA

Asiatisches Essen hat es mir schon immer angetan. Dennoch stand es für mich irgendwie nie so wirklich zur Diskussion einmal nach Asien zu reisen und mir Speisen Land, Leute und Gebräuche vor Ort näher anzuschauen bzw. zu genießen. Zwar waren meine Frau und ich 2014 einmal kurz davor nach Vietnam zur reisen, Impfungen und alles wurden auch getätigt, aber letztlich hat es sich dann doch aus verschiedenen Gründen zerschlagen.  Danach war Asien auch nie wieder wirklich ein Thema. Zunächst aufgrund der Entfernung, die Zeiten in denen ich gerne geflogen bin sind lange vorbei, als auch allem voran wegen des Klimas, welches so gar nicht meins ist. Ich bin einfach ein Bergmensch. Setz mich in den Alpen aus und ich bin glücklich. 😀

Weiterlesen