WAS IST HIER EIGENTLICH LOS !? IV

WAS IST HEIR EIGENTLICH LOS

So… es wieder einmal so weit.
Mein Unterputzkabel am Hals wird immer dicker.
Somit ist es leider wieder einmal an der Zeit, mich hier außerhalb der Photographie auszulassen.

Nachdem ja scheinbar die Bedrohung deutschen Kulturguts durch Islamisten im Speziellen und Muslime im Allgemeinen, über Nacht verschwunden zu sein scheint, hat sich der Besorgte Bürger schwerpunktmäßig einer anderen akuten Bedrohung zugewandt:

Flüchtlingen und Asylanten.

Und wer der Meinung war, dass die Hetze gegen Muslime schon schlimm war, wird Tag für Tag eines Besseren belehrt. Schlimmer geht immer. Nach unten sind dem Niveau scheinbar gar keine Grenzen mehr gesetzt und alle Hemmungen mittlerweile komplett abgelegt.

Da wird in den sozialen Netzwerken oder den Onlineseiten der Medien in einer Art und Weise gehetzt und kommentiert, dass ich gar nicht mehr so viel essen kann wie ich kotzen möchte. Und nicht nur von den üblichen Verdächtigen, sondern mittlerweile auch von Teilen der Bevölkerung, die man eigentlich  intelligenter und emphatischer erwartet hätte.

Aber scheinbar schalten inzwischen bei vielen die Synapsen einfach nur noch falsch.
Da wird von Wirtschaftsflüchtlingen und Asylmissbrauch schwadroniert, ohne auch nur den Hauch einer Ahnung der rechtlichen Grundlagen zu haben, dass mir inzwischen nicht mehr viel einfällt.

Was ist bei diesen Leuten eigentlich im Kopf alles aus der Fasson geraten, um solche Kommentare abzulassen:

„Das Meer nimmt noch genug Asylanten auf“
„Gashahn auf in Auschwitz. Weg mit diesem Dreckspack.“
„Legt sie um Jungs. 88.“
„Erdloch noch zu gut“
„Buchenwald auf und weg damit“
„Ghettos nach bewährtem Muster: “Wo ist Deine Kennkarte, Nigger!?”“

Wer mehr solcher Ergüsse lesen möchte, hier einige Beispiele, die diesen Scheissdreck komprimiert wiedergeben:

http://www.facebook.com/pages/Perlen-aus-Freital/1429763820684342?fref=ts
http://www.facebook.com/pages/Auslenda-nehmn-uns-der-Bildunk-weg/653987821385150?fref=nf
http://www.facebook.com/PerlenDerPegida?fref=ts

Ist das Angst, dass ihnen jemand, der noch weniger oder oftmals gar nichts mehr hat etwas wegnehmen könnte ?
Dass sie wegen Flüchtlingen auf irgendetwas in ihrem Leben verzichten müssen ?
Glauben diese Menschen wirklich sie hätten auch nur einen Euro mehr im Portemonnaie, wenn es keine Flüchtlinge und Asylanten in Deutschland gäbe ?
Leute die nicht einmal die Sprache sprechen, könnten ihnen den Job wegnehmen ?
Obwohl sie gar nicht arbeiten dürfen ?
Rentner bekämen eine höhere Rente ohne Flüchtlinge ?
Obdachlose wären plötzlich nicht mehr obdachlos ?
Kindergärten und Schulen wären mehr und bessere vorhanden ohne Flüchtlinge und Asylanten ?
Glauben diese Leute wirklich, dass sich Menschen ohne Not tausende Kilometer von ihrer Heimat entfernen ?
Dabei Leib und Leben riskieren ?
Alles zurück lassen ?
Um hier in Zelten und Container zu hausen, bedroht und angefeindet zu werden ?

Oder sind diese Leute schlicht und ergreifend asoziale Rassisten ?
Die mittlerweile der Meinung sind ihr krankes und verqeures Weltbild öffentlich und ohne Hemmungen kundtun zu können ?

Mich kotzt es nur noch an.
Diese Leute machen mich krank.
Emphatieloses, egoistisches und kleingeistiges Pack.

Und bitte komme mir niemand mit:

„Wir können hier nicht alle aufnehmen“
„Man ist nicht gleich ein Nazi, nur weil man gegen die Asylantenflut ist“

Bullshit !

Wir haben unvorstellbare Summen in eine Wiedervereinigung gesteckt.
17 Millionen Menschen in ein Sozial- und Rentensystem überführt, ohne dass diese vorher auch nur einen Cent eingezahlt hätten.
Wir haben mit Milliarden sich verzockende Banken gerettet.
Wir verpulvern mit Ansage und dauerhaft Milliarden für eine sogenannte Griechenland-Rettung.
Wir verpulvern Milliarden für Kampfjets, Drohen, Transportmaschinen und Gewehre, die nicht oder nie funktioniert haben bzw. es jemals werden.
Wir bauen Flughäfen von denen noch nicht eine Maschine abgehoben ist oder dort gelandet wäre und die im Monat (!!!) zwischen (je nach Quelle) 20 und 40 Millionen € Kosten verursachen.

Aber wenn wir ein paar hunderttausend Flüchtlinge und Asylanten aufnehmen, bricht hier alles zusammen ?
Dafür ist kein Geld da ?
Dafür muss irgendjemand persönlich kürzer treten ?

Doch nicht wirklich oder…

Bildquelle: www.facebook.com/gidiotie

Advertisements

30 Gedanken zu “WAS IST HIER EIGENTLICH LOS !? IV

    • Tja Lars Oliver… die Frage ist eben was da wirklich hilft.
      Eigentlich doch nur diesen Scheiß anzuprangern und wo es geht dagegen halten.
      Zumindest bei denen, die noch nicht völlig ab von allem sind.
      Und solche Kommentare wie der von Anja Reschke gestern können da gar nicht deutlich und häufig genug kommen.
      Oder etwa Till Schweiger. Unterirdischer Schauspieler. Aber aktuell hat der meinen größten Respekt.

      Aus Berlin wird da nicht viel brauchbares kommen. Von Mutti schon gar nicht. Die ist ja nicht einmal in der Lage die Irren in der CSU zumindest mal an die verbale Leine zu legen…
      Gruß
      Stefan

      • Ich sehe das Problem leider auch im Alltäglichen. Ich versuche meinen Töchtern zu vermitteln, wie wichtig und doch niemals selbstverständlich unsere Grundrechte sind. Da muss ich mir Fragen gefallen lassen, ob das Recht auf freie Meinungsäußerung auch für Dumpfbacken gilt. Ja und nein. Auch Rechte haben Grenzen. Das Problem ist ja auch nicht nur, dass heute jeder, auch anonym, eine Plattform findet und seine abstrusen Meinungen mitteilen kann. Das Problem ist, dass diese Leute anscheinend w i r k l i c h diese Meinung haben. Das macht mir Sorge.

        • Ihnen allein diese Werte und auch die deutlichen Unterschiede zwischen Meinungsfreiheit und Hetze und Rassismus zu vermitteln ist ja schon die halbe Miete.
          Und wie immer im Leben. Ein paar schwimmen einfach mit. Und andere denken genau so wie sie es unverblümt zum Ausdruck bringen. Und das werden aktuell wohl eher mehr als weniger.
          Und das sollte allen, die nicht so denken jede Menge Sorgen machen.
          Aber da hilft eigentlich nur diesem Gesindel die Grenzen aufzuzeigen.
          Wer schweigt macht sich mitschuldig.
          Und diese Scheisse hatten wir ja schon mal.
          Also sollte jeder wissen wohin so etwas führen kann.

  1. Es tut gut, deinen Artikel zu lesen und es tut gut, dass viele Menschen ganz anders denken und es im real life eine Welle der Hilfsbereitschaft gibt. Dennoch darf man den Rassismus und den Hass nicht aus den Augen verlieren und muss ihm laut wiedersprechen! Es schmerzt, diese Hassparolen zu lesen und man fragt sich, was in diesen Köpfen los ist (nicht viel).

    LG, Conny

    • Danke Conny.
      Es beruhigt doch, immer wieder zu sehen, dass diese Spinner zwar laut aber nicht gänzlich unwidersprochen sind und dass ich mit meiner Denke nicht alleine bin.
      Das tut mir gut. 🙂

      Gruß
      Stefan

  2. Lass uns diesen dumpfbackigen Menschen die Stirn bieten. – Entschieden aufstehen und widersprechen. So wie du es schon mit diesem Beitrag getan hast.
    Danke: Du verleihst vielen eine Stimme!

    Lg,
    Werner

    • Werner, die Menschen müssten sich eigentlich selber eine Stimme verleihen und nicht darauf warten, dass andere dies machen.
      Sollte ich jedoch jemanden mit meinem Geschreibsel dazu anregen, sich ebenfalls laut zu äußern, wäre dies großartig und ich hätte in dem Fall alles richtig gemacht. 🙂
      Manch einer braucht dafür möglicherweise einfach Anschub oder es muß einfach auch nur lange genug in ihnen gären, damit sie sich zu Wort melden.
      Habe auf diesem Text innerlich auch schon länger gekaut bzw. gebraucht um es mal wieder raus zu lassen. Gestern war es dann eben so weit.
      Wir werden es wohl ohnehin kaum schaffen bestimmten Individuen ihre kranken Ansichten aus ihren hohlen Köpfen zu bringen. Wenn wir es aber schaffen, dass die, die nicht so denken einfach ihren Mund aufmachen, ist das unter Umständen sogar viel mehr wert.
      Deswegen mach du auch mal schön weiter, so wie Du es ja auf FB schon handhabst 😀 😉

      Gruß
      Stefan

      • Ich werde weiterhin meinen Hals aufreißen (vor allem gerne bei den Pegioten und den anderen Schwachmaten) wo es nötig ist. – Ich möchte mir niemals von meinen Kindern vorwerfen lassen müssen „Warum habt Ihr nicht….?“

        Was ich allerdings aber schon an persönlichen Angriffen und Beleidigungen erlebt habe, macht mich echt sprachlos. Mich irritiert die Agressivität, die rude Sprache und Wortwahl (die übrigens auch bei unseren Politikern, die glauben, sie müssten den „rechten Rand“ einbinden) und der Ton….

        Was sind eigentlich „Buntmenschen“ und „Buntmenschenspinner“ ? 🙂

        Liebe Grüße und dann ein wunderbar heißes Wochenende!
        Werner

        • Och Werner…. mit Agressivität, rüder Sprache und Wortwahl kann ich den Kollegen auch dienen. Daran wird es bei mir nicht scheitern. 😀 😉
          Und Buntmensch und Buntmenschspinner ist, genau wie Gutmensch, doch aus der Ecke der Schlechtmenschen eine Auszeichnung
          😀 😀

          Die Hitze geht mir auf den Senkel ! 😀

  3. Es ist furchtbar und Angst einflößend. Und genau das, was Du sagst, nämlich, dass Menschen, die man eigentlich als intelligent und herzlich einschätzt plötzlich die Maske fallen lassen. So auch hier bei WP. Da wird ein Bekannter, der die Blogbetreiberin aufgrund einer von ihr gegebenen Antwort fragt, sie möge ihm doch mal die „guten Dinge“ bei Pegida nennen dermaßen angegiftet, dass es für ihn und mich nur eines gab: Entfolgen.
    Ich bedanke mich bei Dir für diesen Beitrag. Es ist immer gut zu sehen, dass es Menschen gibt, die noch klar bei Verstand sind.

    LG, Jürgen

    • Das ist es doch Jürgen.
      Es gibt genügend Kandidaten, von denen man so einen Rotz einfach erwartet bzw einkalkuliert, dass sich deren Dummheit und Ingnoranz irgendwann Bahn bricht.
      Viel erschreckender sind doch die Reaktionen von Leuten, von denn man so etwas eben nicht erwartet hat. Und gerade da muss man gegenhalten und widersprechen.
      Mit Pegioten zu diskutieren ist inzwischen völlig sinnfrei. Bringt einfach nichts. Da kommt auch nichts, außer hohlen Phrasen, Allgemeinplätzen oder nicht belegbaren Behauptungen. Die Erfahrung habe ich hier bei WP auch schon machen dürfen.
      Ob ich letztlich bei klarem Verstand bin weiß ich nicht so wirklich 😀 😉
      Aber zumindest dürfte mein Welt- und Menschenbild halbwegs gesund und realistisch sein.
      Somit bleibt mir, mich für Dein feedback zu bedanken.
      Schön, dass ich nicht alleine bin.

      Gruß
      Stefan

    • Hallo Peter,

      och das kann man sicherlich. 😀 😉
      Aber so sehe ich es eben. Und zum Glück, wie mir die Reaktionen hier zeigen, nicht nur ich.
      Vielen Dank auch fürs rebloggen 🙂
      Freut mich !

      Gruß
      Stefan

  4. Pingback: WAS IST HIER EIGENTLICH LOS !? IV | Mein Blog

  5. Da kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln. Würde mich mal interessiern wenn bei uns was passiert und wir auswandern müssen.
    Aber Dummheit und Ignoranz sind wohl doch sehr weit verbreitet. Darüber sollten sich die Leute aufregen.

    • Gewisse Leute würden gar nicht erst flüchten. Sondern getreu ihrem Motto „Blut und Ehre“, deutschen Boden bis zur letzten Patrone und bis zum letzten Atemzug verteidigen…
      Das frage ich mich auch häufig, was die Typen dann tatsächlich machen würden. Aber zum Glück brauchen wir uns über so etwas hier keine Gedanken machen. Somit stellt sich die Frage auch diesen Dumpfbacken nicht, wodurch man schöne große Reden theoretischer Natur schwingen kann…
      Um sich über die Dummheit und Ignoranz aufzuregen, müsste ihnen diese erst einmal bewußt werden. Und da schließt das Eine wohl das Andere aus.

      Gruß
      Stefan

  6. Wir leben in einer Zeit der Veränderung und Unruhe. Und diesen Moment nutzen einige in dem sie globale Probleme fadenscheinig falsch simplifizieren und ein Gefahrenszenario aufbauen, das manche glauben, all das was sie in ihrem Leben erreicht haben, abhanden kommen könnte. Wut, Neid, Angst, Hass zeigen sich dadurch mehr in den Foren der Medien. Wir haben zudem einen sehr ernst zu nehmenden Bildungsmangel, manche sprechen von Notstand, der leider bis zu den Spitzen in Berlin reicht. Würde man auf Bildung, Information und auf ein Miteinander setzen…so einiges wäre uns erspart geblieben. Würden Netzbetreiber sich endlich ihrer Verantwortung stellen, es wäre so manche „Ein Herz für Hass“ Tirade gar nicht erst online gegangen. Das ist übrigens kein Deutsches Phänomen. Man muss sich nur die Entwicklung und Kommentare u.a. zum Thema Flüchtlinge in Österreich, Schweiz, England anschauen. Alles keine Krisenstaaten. Zum Ende der 90er Jahre sagte man, dass wir global an einer Zeitenwende stehen. Heute kann man sagen: wir sitzen mittendrin und schauen in einen Abgrund. Vor 15 Jahren gab es z.B. eine Expertenkommission die ein neues Einwanderungsgesetz entwickelte, was von Experten und Organisationen gelobt wurde, und damals bereits die Probleme von heute benannte. Durch einen Trick der CDU im Bundesrat (Brandenburg mit der Koalition aus SPD/CDU hatte zwei Stimmen und stimmte 1x Ja und 1x mit Nein, was der Bundesratspräsident als Ja wertete und nachträglich annulliert wurde) scheiterte das Gesetz. Das Ressentiment erfährt eine neue Blütezeit, auch dank der Boulevardmedien. Die entscheidende Veränderung im Denken und Handeln muss im eigenen Kopf beginnen. Für mehr Wachsamkeit, Bewusstsein, Respekt und Toleranz als Bodensatz für einen Wendepunkt. Es ist ein Dilemma das oft sprachlos macht. Danke für deine Haltung, Stefan. Du bist nicht allein.
    Gruß
    Stefan

  7. Moin Stefan,
    die facebookseiten habe ich mir auch schon angeschaut. Mich erschüttert diese neue Aggressivität in den widerlichen Kommentaren dieser Dumpfbacken. Du hast völlig recht, man sollte es hierzulande besser wissen, schon allein aus der eigenen Geschichte heraus, aber die Dummheit stirbt als letztes aus. In der angeblichen Anonymität des Internets kommen dann solche haarsträubenden Kommentare an’s Licht. Man darf das nicht tolerieren, muß den Mund aufmachen, Kontra geben! Schlimm ist es erst recht für die, die alles aufgeben mussten und jetzt erfahren, daß sie auch hier nicht willkommen sind. Es ist einfach nur traurig 😦
    LG kiki

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s