D-DAY

Boats full of United States troops waiting to leave Weymouth, June 1944Sehr geniale und beeindruckende Bilder auf der Seite des Guardian, die Szenen vom D-Day am 6.4.1944 und der Situation an gleicher Stelle heute zeigen.

Der Link zu den Bildern:

D-day landings scenes in 1944 and now – interactive

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Bildquelle: theguardian.com)

Advertisements

4 Gedanken zu “D-DAY

  1. In London gibt’s im Imperial War Museum eine große Ausstellung zum D-Day. Auch sehr beeindruckende Bilder. Und trotz aller bildlichen Dokumente, kann man sich wohl kaum richtig vorstellen, was das für ein Gemetzel in Wirklichkeit war. Allein schon der Gedanke, daß kaum aus dem Boot, an Land schon der sichere Tod wartete, ist schauderhaft. Was wohl in den Köpfen der Soldaten damals vorging? Ich möcht’s eigentlich nicht wissen.

  2. Sehr beeindruckend.
    Ich war 1994 in der Normandie um Urlaub zu machen. Just zum D-Day-Jubiläum. Was wir nicht wußten war, welches Szenario sich dort abspielt. Das war schon makaber. Und wenig lustig, wenn ich ehrlich bin. Ich habe mich als Deutscher dort so gar nicht wohl gefühlt.
    Lg,
    Werner

    • Kann ich mir sehr gut vorstellen. Anderseits wer will es ihnen verübeln die Invasion und die damit verbundene Wende des Krieges zu feiern ? Über die Art und Weise, dies mit abspringenden Fallschirmjägern, über den Starnd rasselnden Panzern usw. zu tun, kann man allerdings streiten. Aber evtl. wird es ja in den nächsten Jahren alles etwas weniger, da die Protagonisten, die an der Invasion aktiv beteiligt waren, naturgemäß immer weniger werden und somit die „Heldenverehrung“ und das Pathos abnehmen…
      Gruß
      Stefan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s