SCHEVENINGEN

SCHEVENINGEN 00Das sonntägliche Spätsommer/- Herbstwetter genutzt, früh morgens ins Auto und ab nach Holland, genauer gesagt nach Scheveningen. Neben einem Strand- und Promenandenspaziergang, diversen Kaffee, Fritten und einer ordentlichen Portion Kibbeling, haben wir uns natürlich auch das Wahrzeichen von Scheveningen angesehen. Den Pier von Scheveningen.
1961 eingeweiht hat die 380 m ins Meer ragende Konstruktion ihre besten Zeiten lange hinter sich. Fast schon mit der Anmutung eines Lost Place, hätten Deutsche Behörden bestimmt schon längst für die -zumindest teilweise – Schließung gesorgt. An allen Ecken und Enden Rost, Wassereintritt oder Löcher im Holzboden. Auch die Treppe auf den Turm ist nicht mehr wirklich Vertauen erweckend. Leere Geschäfte, geschlossene und ausgebrannte Attraktionen machen das Ambiente nicht wirklich besser und zu einem Problemfall für den Eigentümer. Weder die Stadt Den Haag noch sonst ein zahlungskräftiger Investor haben Interesse den Pier zu übernehmen. Und das, obwohl im Jahr 2000 noch 600.000 Menschen sogar Eintritt bezahlt haben um ihn zu besichtigen.
Einen Besuch ist er alle male wert. Denn die Aussicht, zumal bei solchen Wetterbedingungen ist einfach klasse. Ich bin gespannt wie, wann und ob es damit weiter geht…….

Advertisements

4 Gedanken zu “SCHEVENINGEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s