BRANDT ZWIEBACK

BRANDT 0791 Jahre lang wurde Deutschlands bekanntester Zwieback in Hagen Haspe produziert. Am 5.Dezember 2003 lief der letzte Zwieback vom Band. Bereits ein Jahr zuvor hatte Brandt eine neues Werk im thüringischen Ohrdurf eröffnet und ein nur sehr schwer zu glaubendes Muster-Beispiel geliefert wie, durch massive Subventionen mit Steuergeldern, Arbeitsplätze vernichtet werden können. Vermutlich beteiligte sich das Land Thüringen mit ca 20-25 Mio. DM an den 60-80 Mio. DM Baukosten des neuen Werkes. Auf diese Weise wurden dort 180 neue Arbeitsplätze geschaffen. Im Zuge der Schliessung in Hagen wurden jedoch  500 (!) Mitarbeiter frei gesetzt. Ganze 4 (!) fanden weiterhin Anstellung im neuen Werk. Macht also ein sattes Minus von 324 Arbeitsplätzen. Selbst durch Angebote der Stadt Hagen mit besonders günstigen Flächenangeboten, Fördermitteln aus dem Landeshaushalt Nordrhein-Westfalen und der EU ließ Brandt sich nicht vom Umzugs abbringen. Scheinbar waren die Landesmittel Thüringens – unter anderem aus dem steuerlichen Solidaritätsbeitrag – ein unschlagbares Argument. Im ersten Jahr der Produktion im neuen Werk gab es massive Qualitätsprobleme, die Brandt wohl nur durch die parallele Produktion in Hagen und den guten Namen am Markt, vor einem möglichen Fiasko bewahrt haben. Seit her liegt das riesige Areal mit seinen zum Teil denkmalgeschützten Gebäuden brach. Wie immer haben Vandalen, Sprayer, Schrott- und Metalldiebe schnell dorthin gefunden und sich entsprechend ausgelassen. Mittlerweile sind auch so gut wie alle Maschinen entfernt worden. Zudem hat man scheinbar damit begonnen Dämm-Materialien zu entfernen. In nahezu jeder Etage stehen riesige Säcke damit herum. Wie es mit dem Gelände und den Gebäuden weitergeht steht noch in den Sternen. Ideen gibt es, doch umgesetzt wurde – wie so oft – bisher nichts davon. Was fehlt sind Investoren, die bereit sind Geld in die Hand zu nehmen.
Ich überlege mir ernsthaft keinen Brandt Zwieback mehr kaufen. Zwar hatte ich schon vorher von den Umständen des Umzugs gehört, aber mir dazu keine weiteren großartigen Gedanken gemacht. Wenn man sich jedoch einmal vor Ort umgesehen hat und der schieren Größe dieser Firma bewußt wird, kann man erst wirklich ermessen, wie viele Menschen dort früher in Lohn und Brot gestanden haben und was dies für diesen Teil der Stadt bedeutet.

Advertisements

9 Gedanken zu “BRANDT ZWIEBACK

  1. Wieder eine sehr ausdrucksstarke Serie. Was mir besonders gefällt ist deine Recherche zur Geschichte deiner Motive. Hier mal wieder ein gutes Beispiel wie sich Industrie und Politik gegenseitig die Rosinen zuschieben. Der Verlierer ist, wie fast immer, der kleine steuerzahlende Malocher. Wahrscheinlich gab’s in der neuen Fabrik auch gleichzeitig neue Arbeitsverträge, die mit ziemlicher Sicherheit nicht an das Lohnniveau in Hagen herankommen. Ist ja aber egal, Hauptsache die Aktionäre bekommen ihre Dividende. Und wenn’s eines Tages nicht mehr so läuft und man selbst mit Lohndumping und Stellenstreichung nicht mehr vorwärts kommt, hält man wieder bei den Freunden im Bundestag die Hand auf. Vielleicht müssen sie ein wenig Druck ausüben und beiläufig erwähnen daß man u.U. gedenkt die Produktion in günstigere Regionen zu verlegen, wie z.B einige Staaten in Osteuropa, spätesten dann wird der Steuersack wieder geöffnet. Erpressung und Lobbyarbeit in Reinkultur!
    LG kiki

    • Vielen Dank für Dein Lob, Kiki !
      Tja……… das ist schon eine von diesen Geschichten, bei denen man echt nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll.
      Und es wird sicherlich – wie Du so treffend sagst – auch eine nicht unbedeutende Rolle gespielt haben, daß das Lohnniveau im Osten ein anderes war / ist als im Westen……..

  2. Grandiose Bilderserie, hat mir bisher am besten gefallen. Die Mischung aus bunt und SW finde ich gut, auch das du Motive wie den Karton oder die Unterlagen reingestreut hast. Die Abrundung den Hintergrundinfos rundet das ganze ab. Super. Danke fürs zeigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s