HOLLÄNDISCHER PAVILLON EXPO 2000

Holland 00Vom Glanz des Vorzeigeobjekts der Expo 2000 ist  nicht mehr viel geblieben. Die auf dem Dach des 40 m hohen Gebäude montierten Windräder gibt es nicht mehr. Genauso wenig wie den Teich. Auch davon, daß die Kuppel einst mit Gras bewachsen war ist nicht mehr viel zu sehen. Was an Glas in dem Gebäude war, ist längst zerstört und Graffitis zieren jede der 5 Etagen. Und vom Wald in der dritten Etage ist ebenfalls nicht mehr viel zu sehen. Wo während der Weltausstellung Wasser floß, Tulpen blühten, Filme liefen, Skulpturen zum verweilen einluden. Die Besucher teilweise bis zu 3 Stunden anstanden um hinein zu gelangen, herrschen mittlerweile Stille und Verfall. Zudem hat es viel Ärger um den Pavillon gegeben; Gerichte haben sich damit befasst. Pläne einer Shrimpszucht sind ebenso wie die Idee eines Pellet Towers als Zentrum für ökologisches Heizen gescheitert. Im Juni 2011 wurde der Pavillon für elf Tage zum Spielort des internationalen Festivals „Theaterformen“, eines der wichtigsten im deutschsprachigen Raum. Auch aus den Plänen den Turm zu sanieren und als Veranstaltungszentrum zu nutzen, ist bisher nichts geworden. Ob die Pläne jemals umgesetzt werden ist mehr als fraglich. So tummeln sich also weiterhin Sprayer, Skater, BMXer, Liebespaare, Partygänger und Randalierer auf dem leidlich abgesperrten Gebäude herum, dessen Zustand sich seit nun fast 13 Jahren stetig verschlechtert.

Advertisements

7 Gedanken zu “HOLLÄNDISCHER PAVILLON EXPO 2000

  1. Ich war damals auch dort auf der Expo und fand’s total klasse. Bin gerade etwas bestürzt wie’s jetzt aussieht. Als Fotospot wirklich genial, aber daß jetzt alles nutzlos herumsteht und verfällt macht die Sache irgendwie nicht besser. Vielleicht sollte ich selber mal vorbei schauen, Hannover ist ja nicht weit weg. Danke für’s zeigen.
    LG kiki

    • Hallo Kiki !

      Es steht nicht alles komplett ungenutzt herum. Einige der Pavillons oder die Seilbahn wurden abgebaut und werden andernorts genutzt, Andere wurden abgerissen oder haben Nachnutzung erfahren und einiges steht einfach leer. Der Holländische Pavillon ist schon das extremste Beispiel, was Verfall und Vandalismus betrifft. Andere sehen da deutlich besser aus, obwohl sie leer stehen.
      Werde mich auch auf alle Fälle bei Gelegenheit dorthin begeben.

      Gruß Stefan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s